fbpx

„Lachen und leben – trotz und alledem“ Trauer, Belastungen und Resilienz

In diesem Seminar geht es um den Umgang mit der eigenen Psychohygiene und persönlichen Bedürfnissen in der Begleitung.


Die Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden kann für alle Beteiligten belastende Herausforderungen mit sich bringen. In diesem Seminar beschäftigen wir uns zunächst mit typischen allgemeinen und in der Folge mit den ganz persönlichen Belastungsfaktoren, die vor, während und nach einer Begleitung entstehen können. Wir gewinnen mit Hilfe verblüffender Erkenntnisse und praktischer Übungen aus der modernen Wahrnehmungsforschung einen Einblick in die Unterschiede zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung.


Im weiteren Verlauf gehen wir gemeinsam der Frage nach: Darf/kann ich lachen, auch wenn ich traurig/angespannt bin? Dabei lernen wir anhand einfacher Achtsamkeitsmeditationen und leicht anwendbarer Lachyoga-Übungen das eigene Wohlbefinden jederzeit (auch während einer Begleitung) zu regulieren.


Aus all den Erkenntnissen reflektieren und entwickeln wir abschließend einen individuellen „Pflegeplan“ für unsere eigenen Bedürfnisse während einer aktiven Begleitung.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

Weitere Veranstaltungen

  • Seminar
Sterbende Menschen das Leben spüren lassen - bis zuletzt. Das Seminar vermittelt Techniken zur anderen Formen von Kommunikation.